Auto Complete
Diesem Schlagwort sind keine Ergebnisse zugeordnet. Benutzen Sie bitte die Volltextsuche
Für den Vorstand und Aufsichtsrat der ProSiebenSat.1 Media SE sind eine gute Corporate Governance – und damit auch Compliance – wesentlicher Bestandteil einer verantwortungsvollen, transparenten und auf langfristige Wertschöpfung ausgerichteten Unternehmensführung und -kontrolle.

Transparenz und Unabhängigkeit

Die Grundordnung des dualistischen Leitungs- und Aufsichtssystems ist in der Satzung der ProSiebenSat.1 Media SE sowie in der Geschäftsordnung für den Vorstand und den Aufsichtsrat festgelegt. Mit dem Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) wurde zudem ein Standard für die transparente Kontrolle und Steuerung des Unternehmens etabliert, der sich insbesondere an den Interessen der Aktionäre orientiert. Viele der im DCGK enthaltenen Grundsätze zur Unternehmensführung werden bei ProSiebenSat.1 bereits seit langer Zeit gelebt. Entsprechend der Empfehlung in Ziff. 5.6 des DCGK führt der Aufsichtsrat regelmäßig eine Effizienzprüfung durch. Wesentliche Themen sind unter anderem das Selbstverständnis des Aufsichtsrats, die Organisation seiner Tätigkeit, die Unabhängigkeit der Aufsichtsratsmitglieder, die Behandlung von potenziellen Interessenkonflikten sowie die Besetzung der Ausschüsse.

Compliance 

Die ProSiebenSat.1 Group verfolgt eine Politik der Compliance. Der Vorstand ist der Überzeugung, dass nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg im Wettbewerb nur auf der Grundlage rechtmäßigen Handelns möglich ist. Über die für den Konzern als besonders relevant identifizierten Rechtsgebiete berichten wir im Folgenden. Die Verhinderung von Korruption und Verstößen gegen das Kartell- und Medienrecht sind wichtige Erfolgsfaktoren für die Marktposition sowie die Erreichung der Unternehmensziele. Aufgrund der steigenden →Digitalisierung unserer Geschäftstätigkeit bildet der Datenschutz eine weitere zentrale Säule des Compliance-Management-Systems (CMS). Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften weiterer für die ProSiebenSat.1 Group relevanter Themengebiete wird jeweils durch eigenständige Governance-Systeme adressiert.

DOWNLOAD

Anti-Korruption: ProSiebenSat.1 zielt darauf ab, Transparenz im Umgang mit Kunden, Lieferanten und Behörden zu schaffen, um internationalen Standards zur Korruptionsbekämpfung sowie nationalen und lokalen Vorschriften zur Bekämpfung von Korruption und Bestechung zu entsprechen.

Kartellrecht: Im Hinblick auf das Kartellrecht umfasst das CMS bei ProSiebenSat.1 die Verhinderung von Vereinbarungen und aufeinander abgestimmte Verhaltensweisen, die den Wettbewerb zu beeinträchtigen geeignet sind (§ 1 GWB, Art. 101 AEUV) sowie die Verhinderung des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung (§ 19 GWB, Art. 102 AEU).

Medienrecht: Die medienrechtlichen Bestimmungen des CMS befassen sich mit Zulassungserfordernissen, journalistischer Unabhängigkeit, den Grundsätzen zur Trennung von Werbung und Programm, den Anforderungen an Produktplatzierungen und den Anforderungen jugendschutzrechtlicher Natur sowie der Verhinderung von Schleichwerbung bzw. Ausstrahlung/Auslieferung gesetzlich verbotener Werbung. Zur Wahrung der journalistischen Unabhängigkeit sowie grundlegender publizistischer Bestimmungen hat die ProSiebenSat.1 Group bereits im Jahr 2005 Leitlinien formuliert, denen alle Programmschaffenden des Unternehmens in Deutschland verpflichtet sind.

Fragen & Hinweise

 

Der Dialog mit Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern ist uns wichtig und neben dem Code of Conduct ein essentieller Baustein unseres Compliance Management Systems. Wenn Sie also Fragen dazu haben oder einen Hinweis abgeben möchten, so lassen Sie es uns bitte wissen. 

Moritz von Merveldt
Chief Compliance Officer
compliance-requests@prosiebensat1.com 

 

Jugendschutz

Im Bereich des Jugendschutzes sorgen die Jugendschutzbeauftragten in der ProSiebenSat.1 Group für altersgerechte Angebote im TV und im Internet. Sie sind fachlich weisungsfrei und stellen sicher, dass für Kinder ungeeignete Inhalte ausschließlich zu den gesetzlich vorgegebenen Sendezeiten ausgestrahlt werden. Zugleich gewährleisten sie technische Schutzmöglichkeiten für die Verbreitung ungeeigneter Inhalte im Internet. Die Jugendschutzbeauftragten bei ProSiebenSat.1 werden dazu frühzeitig in die Produktion und den Einkauf von Programmen eingebunden. Sie beurteilen bereits im Vorfeld Drehbücher, begleiten Produktionen und erstellen Gutachten. Unabhängig davon erhalten TV- und Online-Redakteure der ProSiebenSat.1 Group regelmäßig Schulungen zu den Jugendschutzbestimmungen. Neben internen Richtlinien und Schulungen engagieren wir uns über verschiedene Organisationen für das Thema Jugendschutz.

Datenschutz

Für ein Medienunternehmen wie ProSiebenSat.1 hat das Thema Datenschutz insbesondere vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung und neuer Werbeformate wie Addressable TV einen hohen Stellenwert. Im Februar 2016 fand in München zum ersten Mal ein eintägiger Datenschutz-Summit statt. Die Teilnehmer setzten sich aus internen und externen Datenschutzbeauftragten aus den Konzerngesellschaften der ProSiebenSat.1 Group zusammen. Gemeinsam mit Referenten diskutierten sie insbesondere über aktuelle Inhalte des Datenschutzes und Umsetzungen innerhalb des ProSiebenSat.1 Group.

Gemeinsame Vergütungsregeln

Die ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH hat sich am 1. Juli 2013 mit dem Bundesverband der Film- und Fernsehregisseure e.V. ("BVR") und dem Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler ("BFFS"), am 03.06.2014 mit dem Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. ("VDD") sowie am 17. August 2016 mit dem Berufsverband Kinematografie e.V. ("BVK") jeweils auf Gemeinsame Vergütungsregeln gemäß §§ 32a, 36 UrhG geeinigt. In diesen Regelungen, welche die ersten kollektivvertraglichen Regelungen nach dem Urhebervertragsrecht für Fernsehproduktionen sind, werden jeweils u.a. verbindlich Folgevergütungen bei Produktionen, die von ProSiebenSat.1 beauftragt bzw. überwiegend finanziert sind, festgelegt.

Vergütungsregeln mit dem BVR PDF
Vergütungsregeln mit dem BFFSPDF
Vergütungsregeln mit dem VDDPDF
Erfassungsbogen für Drehbuchautoren Word-Datei
Rückversand Erfassungsbogen für Drehbuchautoren
Information für Nicht-VDD-Mitglieder PDF
Information für VDD-Mitglieder PDF
Vergütungsregeln mit dem BVK PDF
Erfassungsbogen für Kameraleute (DoP) PDF
Rücksendung Erfassungsbogen für Kameraleute (DoP)
Information für Nicht-BVK-Mitglieder PDF
Information für BVK-Mitglieder PDF