Auto Complete
Diesem Schlagwort sind keine Ergebnisse zugeordnet. Benutzen Sie bitte die Volltextsuche
Die ProSiebenSat.1 Group erreicht mit ihren TV-Sendern täglich rund 42 Mio Haushalte und zusätzlich mehr als 30 Mio User pro Monat über ihre Web-Angebote. Die verbreiteten Inhalte tragen zur Meinungsbildung von Zuschauern und Nutzern bei.

Bereits 2011 hat der Konzern seine Public-Value-Aktivitäten in einen größeren gesellschaftlichen Kontext gestellt und einen Beirat gegründet. Das interdisziplinär besetzte Gremium unter dem Vorsitz des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber berät die ProSiebenSat.1 Group in gesellschaftspolitischen Fragen und liefert Anregungen zu den Medienangeboten des Konzerns. Im Jahr 2015 traf sich der Beirat zu drei Sitzungen. An diesen Terminen nahmen Vorstände und weitere Entscheidungsträger des Konzerns teil. 2015 hat sich der Beirat erneut dem Themenschwerpunkt „Digital Education“ gewidmet.

Der Beirat von links nach rechts: Prof. Dr. h. c. mult. Wolfgang A. Herrmann, Präsident TU München; Dr. Christine Theiss, Kickbox-Weltmeisterin; Prof. Dr. Dieter Kronzucker, Journalist; Dr. Heike Kahl, Geschäftsführerin Deutsche Kinder- und Jugendstiftung; Dr. Edmund Stoiber, Ministerpräsident a. D.; Thomas Ebeling, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media SE; Prof. Dr. Klaus Töpfer, Exekutivdirektor IASS; Minu Barati-Fischer, Produzentin und Autorin; Prof. Dr. h.c. Markus Lüpertz, Maler (Mitglied des Beirats bis Dezember 2015). Seit Dezember 2013 gehört auch der ehemalige Verlagsmanager und Politiker Prof. Bodo Hombach dem Beirat an (nicht im Bild).

SchoolsON

Unter dem Motto „Dreh Dein Ding“ hat ProSiebenSat.1 gemeinsam mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung 2016 zum zweiten Mal zu einem Videowettbewerb aufgerufen. Ziel ist es, Jugendlichen den verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien näherzubringen. Den Gewinnern winkt neben der Ausstrahlung in „Galileo“, „taff“ oder „ProSieben Newstime“ ein Besuch bei der Sendergruppe sowie eine GoPro-Kamera und eine Videoschnitt-Software für den nächsten Dreh. Die bundesweite Initiative entstand auf Anregung des ProSiebenSat.1-Beirats. Das Gremium berät die Sendergruppe in gesellschaftspolitischen sowie ethischen Fragen und gibt Anregungen zu Medienangeboten des Konzerns. „Mit SchoolsON stärken wir die Medienkompetenz junger Menschen. Wir fördern ihre Kreativität, geben Know-how rund um die Produktion weiter und vermitteln gleichzeitig den verantwortungsvollen Umgang mit Bewegtbild-Inhalten“, erklärt Heike Kahl, Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung sowie Mitglied des Beirats der ProSiebenSat.1 Media SE. Begleitend zum Wettbewerb erhalten Schüler und Pädagogen Unterrichtsmaterial. Darin finden sich nicht nur Tipps zum Dreh, sondern auch Informationen zu Themen wie Schutz der Persönlichkeits- und Urheberrechte.