Auto Complete
Diesem Schlagwort sind keine Ergebnisse zugeordnet. Benutzen Sie bitte die Volltextsuche

„Central European Media Enterprises“ tritt als weiterer Partner der European Media Alliance bei

München, 08. September 2017. ProSiebenSat.1 erweitert gemeinsam mit seinen bestehenden Partnern den Zusammenschluss „European Media Alliance“ (EMA) um einen strategischen Partner. Mit „Central European Media Enterprises“ (CME) schließt sich eine Mediengruppe dem Netzwerk an, die derzeit in Tschechien, Rumänien, Bulgarien, Kroatien, Slowakei und Slowenien aktiv ist und damit einen Raum von 50 Millionen Einwohner erreicht. Mit dem neuen Partner setzt die EMA damit einen entscheidenden Schritt, um flächendeckend in ganz Europa präsent zu sein.

Christof Wahl, Digitalvorstand ProSiebenSat.1 und COO Group: „Die European Media Alliance schreibt mit dem neuen Mitglied CME ihre Erfolgsgeschichte weiter und ist künftig in einem geographischen Raum von rund 550 Millionen Einwohnern vertreten. Die Medienallianz ermöglicht es ihren Mitgliedern, einen pan-europäischen Markt zu erreichen, zusätzliche Erlöse zu erwirtschaften und bei innovativen Geschäftsmodellen insbesondere im Digital-Bereich zu kooperieren.“

Christoph Mainusch, Co-Chief Executive Officer von CME: “Die European Media Alliance passt sehr gut zu unserem Unternehmen, bringt sie doch unsere führenden Marken mit anderen führenden Broadcastern in ganz Europa zusammen. Wir freuen uns darauf, die Partnerschaften mit allen Mitgliedern weiter zu entwickeln, um Werbetreibenden besseren Zugang und Reichweiten zu ermöglichen, über den ganzen Kontinent verteilt. Außerdem können wir so die Einführung innovativer digitaler Technologien beschleunigen und die Anzahl hochqualitativer Inhalte erhöhen, um unsere Zuschauer zu unterhalten.“

ProSiebenSat.1 hat die European Media Alliance gemeinsam mit führenden europäischen Broadcastern in 2014 initiiert, um gemeinsame Synergien und Investmentmöglichkeiten zu schaffen ebenso wie Wissenstransfer zu ermöglichen. Im Rahmen der EMA haben beispielsweise die TF1 Group (Frankreich) und Mediaset (Italien und Spanien) gemeinsam mit ProSiebenSat.1 die „European Broadcaster Exchange“ gegründet, ein Joint-Venture für den programmatischen Verkauf von pan-europäischem Video-Inventar am Standort London. Weitere Schwerpunkte der EMA liegen in internationalen Partnerschaften, strategischen und kommerziellen Geschäften sowie Filmrechte-Deals.

Folgende Medienunternehmen sind Mitglieder der European Media Alliance: ProSiebenSat.1 Media (DACH), TF1 (Frankreich), Channel 4 (UK), Mediaset (Italien), Mediaset Espana (Spanien), MTG (Skandinavien), Dogan Broadcasting (Türkei), TVN (Polen), Antenna Group (Südost Europa), CME (Zentral- und Osteuropa) und SIC (Portugal).

Ansprechpartner
  • Corporate Office
    Matthias Bohlig
    Kommunikation maxdome, Studio71, AMPYA Kommunikation SevenVentures, 7NXT, ProSiebenSat.1 Accelerator
    Tel. +49 [0]89 9507-2344Matthias.Bohlig@ProSiebenSat1.com
  • Corporate Communications Sales & Diversification
    Marcus Prosch
    Leiter Konzernkommunikation Diversifikation & Sales
    Tel. +49 [0]89 95 07-8920Marcus.Prosch@ProSiebenSat1.com