Auto Complete
Diesem Schlagwort sind keine Ergebnisse zugeordnet. Benutzen Sie bitte die Volltextsuche

​ProSiebenSat.1 TV Deutschland im Mai 2018: plus +1,4 Prozentpunkte vs. Vorjahresmonat

Unterföhring, 1. Juni 2018. Sonnige Aussichten. Die deutschen Free-TV-Sender der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH schließen den Mai mit guten 28,5 Prozent Marktanteil. Stabil gegenüber dem Vormonatswert, zeigt die Sendergruppe damit eine deutlich stärkere Performance als im Vorjahr und verzeichnet ein sattes Plus von 1,4 Prozentpunkten im Vergleich zum Mai 2017 (27,1% MA).

Zum Vergleich: Die IP-Gruppe (RTL, VOX, SUPER RTL, n-tv, NITRO und RTLplus) verliert 0,1 Prozentpunkte im Mai vs. Vormonat (Mai 2018: 23,8% MA / April 2018: 23,9% MA) und 1,2 Prozentpunkte vs. Mai 2017 (25,0% MA). Sie liegt damit um 4,7 Prozentpunkte hinter den Sendern der ProSiebenSat.1 TV Deutschland.

 

Die Senderergebnisse im Einzelnen:

SAT.1: stark von früh bis spät

Neuer Rekord am Morgen: Im Mai erzielte das „SAT.1-Frühstücksfernsehen“ mit 21,1 Prozent Marktanteil (28.5.) den besten Wert des Jahres. Erfolgreiche Daytime: Die Neuentwicklung „Inspektion 5 – Köln Mülheim“ erreichte aus dem Stand bis zu 13,8 Prozent, die „Anwälte im Einsatz“ bis zu 16,3 Prozent Marktanteil. Unterhaltsame Abende: In der Prime Time punkteten Spielfilme wie „San Andreas“ und „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2“ (14,9% und 12,5% MA), Shows wie „LUKE! Die Schule und ich“ und „Das große Promi-Flaschendrehen“ (12,5% und 11,5% MA) sowie das neue Tauschexperiment „Plötzlich arm, plötzlich reich“ (bis zu 10,3% MA). Den Mai schließt SAT.1 mit 8,2 Prozent Marktanteil ab (Relevanz-Zielgruppe, Z. 14-59 J.: 8,3% MA). Im Juni macht Luke Mockridge in „LUKE! Die WM und ich“ Lust auf die WM und lässt Matthäus, Littbarski & Co. gegeneinander antreten (1.6.). Apropos antreten: Am 9.6. verteidigen Marie Lang und Michael Smolik ihre WM-Titel im Kickboxen.

 

ProSieben wächst bei jungen Zuschauern

Wichtig für junge Zuschauer. Mit einem Plus von 0,1 Prozentpunkten im Vergleich zum April erreicht ProSieben in der jungen Zielgruppe (Z. 14-39 J.) im Mai einen neuen Jahresbestwert. Für 12,3 Prozent der jungen Zuschauer ist ProSieben die erste Wahl. Zum Vergleich: Das Erste und das ZDF erreichen in dieser Zielgruppe zusammen mit 10,1 Prozent Marktanteil gemeinsam deutlich weniger Zuschauer als ProSieben. Seinen Platz als Nummer 2 im Zuschauermarkt (Z. 14-49 J.) festigt ProSieben mit guten 9,4 Prozent Marktanteil. Besonders stark performte im Mai #GNTM: Das Finale von „Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“ war das erfolgreichste seit 2013.

 

Rekordmonat für kabel eins: 5,3 Prozent – bester Marktanteil seit knapp zwei Jahren

kabel eins gibt im Mai weiter kräftig Gas und schließt den Monat mit starken 5,3 Prozent Marktanteil ab – dem besten Wert seit Juli 2016. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gewinnt der Sender satte 0,6 Prozentpunkte, zum Vormonat baut kabel eins weitere 0,2 Prozentpunkte auf (Mai 2017: 4,7% MA, April 2018: 5,1% MA) Damit bestätigt kabel eins den klaren Aufwärtstrend zum dritten Mal in Folge. Weitere Rekordwerte im Mai: Spitzen-Tagesmarktanteile von bis zu 8,0 Prozent, Jahresbestwert für das „K1 Magazin“ (7,4% MA) und den besten Wert seit Sendungsstart für die „Trucker Babes – 400 PS in Frauenhand“ (7,0% MA).

 

So schön war der Mai noch nie! sixx holt 1,5 Prozent

Frühlingshoch! sixx feiert mit 1,5 Prozent Marktanteil (Z. 14-49 J.) den besten Mai seit Senderbestehen und den besten Monat seit September 2016. In der Relevanz-Zielgruppe der 14- bis 39-jährigen Frauen erreicht der Frauensender sehr gute 2,1 Prozent Marktanteil. Besonders stark liefen im Mai die Dienstage mit den Crime-Serien sowie die Feiertagsprogrammierung am 1. Mai. Back- und Kochfans können sich auf den Juni freuen: sixx nimmt sie mit auf eine kulinarische Wissensreise in einer neuen Staffel „Sweet & Easy – Das Foodmagazin“ ab 16.6. um 16:20 Uhr.

 

Tierisch gut: SAT.1 Gold steigert den Marktanteil auf starke 1,8 Prozent

Im Mai baut SAT.1 Gold auf und schließt den Monat mit einem Spitzenmarktanteil von 1,8 Prozent ab (April 2018: 1,7% MA) – plus 0,3 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahresmonat (Mai 2017: 1,5% MA). Besonders erfolgreich lief die zweite Staffel von „Haustier sucht Herz“ mit Jochen Bendel und Marktanteilen von bis zu 2,7 Prozent (alle Angaben Z. 14-49 J.). In der Relevanz-Zielgruppe der 40- bis 64-jährigen Frauen feiert SAT.1 Gold mit hervorragenden 3,0 Prozent Marktanteil den besten Wert seit Senderstart und wächst um 0,5 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahresmonat (Mai 2017: 2,5% MA). Im Juni verstärkt „Die wunderbare Welt der Tierbabys“ (ab 21.6.) den tierischen Donnerstag bei SAT.1 Gold.

 

Maisterlich! ProSieben MAXX bestätigt seine gute Form mit 1,5 Prozent

ProSieben MAXX bleibt auf Kurs und schließt den Mai mit sehr guten 1,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen ab (Mai 2017: 1,5% MA). In seiner Relevanz-Zielgruppe der 14- bis 39-jährigen Männer kommt der Sender auf gute 2,4 Prozent Marktanteil. Zu den Quoten-Garanten im Mai zählten u.a. „RAW“ am Mittwoch (bis zu 3,6 % MA) und die Anime-Programme am Vorabend und zur Prime-Time am Freitag. Ab 13.6. zeigt ProSieben MAXX die Free-TV-Premiere der 4. Staffel von „Black Sails“ immer mittwochs um 20:15 Uhr.

 

Von Rekord zu Rekord: kabel eins Doku legt weiter zu

kabel eins Doku klettert im Mai auf den neuen Monatsbestwert von 0,7 Prozent Marktanteil. Am 31.5. feierte der jüngste Sender von ProSiebenSat.1 mit 1,5 Prozent Tagesmarktanteil außerdem seinen bisher erfolgreichsten Sendetag. Neben der Marathon-Programmierung von „Achtung Kontrolle!“ am Pfingstmontag (bis zu 2,2% MA) überzeugte auch „Dog – Der Kopfgeldjäger“ mit bis zu 1,7 Prozent Marktanteil. Highlight im Juni: Am Dinosaurier-Tag (9.6.) zeigt kabel eins Doku u.a. die Free-TV-Premiere von „T-Rex: Autopsie eines Killers“.

 

Basis: Marktstandard TV

Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK | videoSCOPE | ProSiebenSat.1 TV Deutschland | Business Intelligence

Erstellt: 01.06.2018 für den Zeitraum 01.05.-31.05.2018; vorläufig gewichtet: 28.05.-31.05.2018. Gruppen-Marktanteile: Berechnung über Summe der Sendermarktanteile inkl. aller Nachkommastellen – Abweichung von der Summe der einzelnen Sendermarktanteile ist deshalb möglich. Alle Marktanteile, sofern nicht anders angegeben, für Zuschauer 14 bis 49 Jahre.

Downloads
Ansprechpartner