Auto Complete
No results for this keyword. Please use full-text search

»We want to be perceived as an independent producer.«

Jobst Benthues, CEO RedSeven Entertainment

„Germany‘s next Topmodel“, „The Biggest Loser“ und „Galileo Big Pictures“ sorgen regelmäßig für Spitzen-Quoten auf den ProSiebenSat.1-Sendern. Hinter diesen Erfolgsformaten steckt Redseven Entertainment: Die Red-Arrow-Tochter produziert seit über zehn Jahren qualitativ hochwertigen Content. Und das nicht nur für ProSiebenSat.1, sondern als unabhängiger Produzent für eine Vielzahl an Sendern, Plattformen und Unternehmen. Welche Vorteile das kreative Netzwerk von Red Arrow bietet und wie sich Redseven seit der Gründung 2008 weiterentwickelt hat – darüber haben wir mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung Jobst Benthues gesprochen.
„Unsere Vision für die Zukunft: Weiterhin qualitativ hochwertigen Content in verschiedenen Genres produzieren und ein verlässlicher Partner sein – für Sender, Plattformanbieter und Unternehmen."
ProSiebenSat.1 möchte seinen Anteil an lokalen Produktionen ausbauen. Welche Rolle spielt Redseven dabei?

Als hundertprozentiges Tochterunternehmen verstehen wir die Bedürfnisse der ProSiebenSat.1-Sender besonders gut und kennen die Anforderungen an neue Formate. So macht es strategisch Sinn, auf die Expertise innerhalb des Konzerns zu setzen und Inhalte verstärkt selbst zu produzieren. Wie erfolgreich die gemeinsame Zusammenarbeit ist, zeigen Hitformate wie „The Biggest Loser“, „ Galileo Big Pictures“ und „Hochzeit auf den ersten Blick“. Letzteres haben wir bereits in der fünften Staffel für SAT.1 produziert. Gleichzeitig ist es uns sehr wichtig, dass wir uns auch weiterhin erfolgreich als unabhängige Produzenten auf dem freien Markt beweisen.

Wie profitiert Redseven vom Programmproduktions- und Vertriebsnetzwerk von Red Arrow Studios?

Wir haben darüber Zugang zum internationalen Format- und Ideen-Netzwerk der Red Arrow- Produktionsunternehmen. So sind wir immer nah dran an globalen Trends und haben die Möglichkeit, die hochwertigen Formate unserer internationalen Kollegen im deutschsprachigen Raum zu adaptieren. Es ist immer toll, bei einem Format auf den Erfahrungsschatz aus Produktionen in anderen Ländern zurückgreifen und diese Expertise nutzen zu können. Das hilft, die Produktion und das Format mit neuen Inspirationen stetig weiterzuentwickeln und am Puls der Zeit zu bleiben. Und letztendlich freuen wir uns natürlich, wenn wir Teil einer Idee sind, die auf der ganzen Welt zum Erfolg wird.

Ihr habt 2018 zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Was sind Eure größten Erfolge im letzten Jahrzehnt und was sind Eure Ziele für die nächsten zehn Jahre?

Wir sind sehr stolz, dass wir so eine tolle Entwicklung hingelegt haben. Während der Fokus zu Beginn fast ausschließlich auf Shows lag, konnten wir über die Zeit unser Repertoire deutlich ausbauen. Heute produziert ein Team von 300 Mitarbeitern an zwei Standorten neben klassischen TV-Formaten auch Branded Entertainment, Event-Livestreams und Editorials. Zudem gehen wir verstärkt in Richtung Scripted. Unsere Vision für die Zukunft: Weiterhin qualitativ hochwertigen Content in verschiedenen Genres produzieren und ein verlässlicher Partner sein – für Sender, Plattformanbieter und Unternehmen.