Auto Complete
Diesem Schlagwort sind keine Ergebnisse zugeordnet. Benutzen Sie bitte die Volltextsuche

ProSiebenSat.1 Group

ProSiebenSat.1 ist das führende deutsche Entertainment-Unternehmen mit einem starken E-Commerce-Geschäft. Wir bieten beste Unterhaltung – jederzeit, überall und auf jedem Gerät. Mit unseren 14 Free- und Pay-TV Sendern erreichen wir 45 Millionen TV-Haushalte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Insgesamt generiert ProSiebenSat.1 mit seinen Online-Angeboten monatlich 1 Milliarde Video Views. In unsere 120.000 Programmstunden investieren wir jedes Jahr mehr als eine Milliarde Euro.

Erfolgreiche Formate wie „Germany’s next Topmodel“, „The Voice of Germany“, „Grey’s Anatomy“ und „Young Sheldon“ sowie Superstars wie Heidi Klum, Joko und Klaas oder Dwayne Johnson gehören zu unserer Familie. Sendungen wie „Bosch“ und „Hochzeit auf den ersten Blick“ sind Eigenproduktionen unseres Produktions- und Vertriebsgeschäfts Red Arrow Studios. Unser weltweites Video-Channel-Network Studio71 erreicht jährlich rund 96 Milliarden Video Views und betreibt über 1.300 Kanäle.

Unsere NuCom Group ist ein schnell wachsender E-Commerce-Player mit zehn führenden Portfoliounternehmen, die Online-Preisvergleich, Geschenke/Events, Dating und Beautyprodukte anbieten und jährlich 360 Millionen Kundeninteraktionen haben.

Hinter ProSiebenSat.1 stehen 6.500 Mitarbeiter, die mit großer Leidenschaft unsere Zuschauer und Kunden jeden Tag aufs Neue unterhalten und begeistern.

Hauptsitz von ProSiebenSat.1 ist Unterföhring bei München. Die ProSiebenSat.1-Aktie ist sowohl an der Frankfurter Wertpapierbörse als auch der Luxemburger Börse handelbar.

Umsatzerlöse und Adjusted EBITDA

Aktie

Basisinformationen zur Aktie

Name

ProSiebenSat.1 Media SE

Grundkapital

EUR: 233.000.000

Aktienart

Namens-Stammaktien

Börsen

Frankfurter Wertpapierbörse (FSE)
Bourse de Luxembourg (LSE)

Zulassungssegment

FSE: regulierter Markt / Prime Standard
LSE: regulierter Markt

Branche

Media

ISIN

DE000PSM7770

WKN

PSM777

Common Code

095725104

SEDOL

BCZM1B2

Xetra-Kürzel

PSM

Reuters

PSMGn.DE

Bloomberg

PSM GY

Kursentwicklung der ProSiebenSat.1-Aktie
Aktionärsstruktur der ProSiebenSat.1 Media SE

Vision und Strategie

Fernsehen ist die Basis unseres Erfolgs. Wir nutzen die Millionen-Reichweite unserer TV-Sender, um in digitale Geschäftsfelder vorzustoßen. Auf diese Weise haben wir unser Unternehmen in den letzten Jahren konsequent diversifiziert und zusätzliche Erlösquellen geschaffen. Heute basiert unser Wachstum auf drei Segmenten: Einem reichweitenstarken Entertainment-Angebot aus führenden TV- und Digital-Marken, unserer internationalen Programmproduktions- und Vertriebstochter sowie einem großen Commerce-Portfolio. Mit dieser Strategie sind wir so erfolgreich, dass wir unser profitables Wachstum auch in Zukunft fortsetzen wollen und mittelfristig einen Umsatzanstieg im mittleren einstelligen Prozentbereich anstreben.

Die ProSiebenSat.1 Group setzt ihre erfolgreiche Diversifizierungsstrategie konsequent fort und erzielt mittlerweile über 50 Prozent ihres Umsatzes außerhalb des klassischen TV-Werbegeschäfts. Um diese erfolgreiche Transformation weiter zu beschleunigen, stellt sich der Konzern in den drei Geschäftsbereichen Entertainment, Content Production & Global Sales und Commerce auf.

Wir diversifizieren unsere Wertschöpfungskette konsequent und digitalisieren unser Portfolio. Unsere hohe Reichweite ist der entscheidende Wettbewerbsvorteil, und zwar in doppelter Hinsicht: Auch in der digitalen Welt erreicht kein anderes Medium so schnell ein Millionenpublikum wie TV. Davon profitieren nicht nur unsere Werbekunden; wir nutzen die Wirkkraft des Fernsehens auch, um eigene Angebote zu bewerben.

Konzern-Segmente

01_doc01_excel01_pdf01_pic01_video01_zip02_excel_dl02_pdf_dl02_pic_dl02_video_dl02_zip_dl03_add_to_ab03_add_to_cal04_add_to_fav04_fb04_g_plus04_in04_mail04_pdf04_print04_rss04_share04_tw05_aehnlich05_archiv05_link05_pm05_weiter06_read06_read_less07_read_down07_read_right08_collapse-min08_collapse08_expand-min08_expand09_arrow_left09_arrow_right10_toggle_off10_toggle_on11_expand_table11_table12_charts_bar12_charts_index12_charts_line13_radio_off13_radio_on14_servicebar_cal14_servicebar_contact14_servicebar_flash14_servicebar_hide_flakes14_servicebar_news14_servicebar_results14_servicebar_search14_servicebar_video15_flake_pagina_a15_flake_pagina_b16_full_text_search16_newsarchiv16_publications16_servicebar_contact16_servicebar_results16_share17_full_screen_off17_full_screen_on17_pause17_play17_volume_off17_volume_on18_flakes_add_to_ad18_flakes_add_to_cal18_flakes_autocomplete18_flakes_bars18_flakes_cal18_flakes_chart18_flakes_contact18_flakes_karriere18_flakes_link18_flakes_news18_flakes_pdf18_flakes_press19_navigation_contact19_navigation_link19_navigation_publihome_portfoliohome_storyhome_videobacktotopmehrladenVnS1VnS2VnS3v_s_morev_s_read

Der Geschäftsbereich Entertainment umfasst die Bereiche TV-Broadcasting, Distribution, Advertising Platform Solutions (AdTech), SevenVentures und Digital Platforms (z.B. maxdome, 7TV App). ProSiebenSat.1 bietet seinen Zuschauern alle Entertainment-Inhalte des Konzerns crossmedial über alle seine Plattformen hinweg an. Gleichzeitig investiert das Unternehmen verstärkt in die Wachstumsbereiche Addressable TV, AdTech und Data, um im Werbemarkt durch innovative, datengetriebene Angebote zusätzliche Umsätze zu erschließen. Wertsteigerungspotenzial sieht der Konzern auch auf europäischer Ebene über die Partnerschaften innerhalb der European Media Alliance, in der bereits zwölf Medienunternehmen aus ganz Europa zusammenarbeiten.

Das Segment Content Production & Global Sales umfasst das internationale Programmproduktions- und Vertriebsgeschäft von Red Arrow Studios. Dazu zählt seit Januar 2018 auch das Multi-Channel-Netzwerk (MCN) Studio71. Durch diese Integration bekommt Red Arrow Studios direkten Zugang zu einem neuen Talentpool und adressiert die wachsende Nachfrage nach Inhalten auf allen Kanälen. Dabei profitiert der Konzern von Synergien zwischen den internationalen Produktionsfirmen, den Vertriebshäusern Red Arrow Studios International und Gravitas Ventures sowie Studio71.

Das E-Commerce-Geschäft ist der größte Wachstumstreiber der ProSiebenSat.1 Group und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau der digitalen Erlösquellen. 

ProSiebenSat.1 hat in den vergangenen Jahren ein erfolgreiches Commerce-Portfolio aufgebaut, dessen Wachstum der Konzern durch die strategische Verknüpfung mit dem TV-Geschäft vorantreibt. Im Commerce-Geschäft ist ProSiebenSat.1 unter dem Namen NCG - NUCOM GROUP aktiv und bündelt die Tochterunternehmen in vier Kategorien: Home Services & Mobility (Verivox, billiger-mietwagen.de, Käuferportal), Leisure & Relationships (mydays/Jochen Schweizer, Parship Elite Group, Amorelie), Health & Beauty (Flaconi, Windstar Medical) und Style (moebel.de, Stylight). Das Commerce-Geschäft ist der größte Wachstumstreiber der ProSiebenSat.1 Group und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau der digitalen Erlösquellen.

Anteil am Konzernumsatz 2016 nach Segmenten

Meilensteine

November 2016

Der Konzern hat durch die Platzierung neuer Aktien aus einer Barkapitalerhöhung einen Brutto-Emissionserlös von insgesamt rund 515 Mio Euro erzielt. Dies hat unsere Kapitalbasis sowie den finanziellen Spielraum für weitere strategische Zukäufe im Digitalbereich erhöht.

März 2016

Als erstes Medienunternehmen ist die ProSiebenSat.1 Media SE seit dem 21. März 2016 im deutschen Leitindex DAX notiert. Damit zählt der Konzern nach Börsenkapitalisierung und Handelsumsatz zum Kreis der 30 größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland.

Juli 2015

Die Umwandlung der ProSiebenSat.1 Media AG in eine Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE) wurde am 7. Juli durch Eintragung ins Handelsregister abgeschlossen und ist damit formal wirksam.

Januar 2014

Die gemeinsam von KKR und Permira kontrollierte Lavena Holding 1 GmbH hat am 21. Januar 2014 ihre restlichen 36,3 Mio Stammaktien an der ProSiebenSat.1 Media AG veräußert. Seither befinden sich die ProSiebenSat.1-Aktien fast vollständig im Streubesitz: Zum 31. Dezember 2014 lag der Anteil bei 97,6 Prozent. Die übrigen 2,4 Prozent wurden vom Konzern als eigene Aktien gehalten.

August 2013

Die Umwandlung der bisher börsengehandelten stimmrechtslosen Inhaber-Vorzugsaktien der ProSiebenSat.1 Media AG in stimmberechtigte Namens-Stammaktien wird am 16. August 2013 durch die Eintragung der entsprechenden Satzungsänderungen im Handelsregister wirksam. Seit dem 19. August sind sämtliche ProSiebenSat.1-Aktien an der Börse handelbar.

Oktober 2006

KKR und Permira werden neue Hauptgesellschafter der ProSiebenSat.1 Group: Die Lavena Holding 4 GmbH, die durch von KKR bzw. Permira beratene Fonds kontrolliert wird, schließt mit German Media Partners L.P. einen Anteilskaufvertrag über den Erwerb ihrer Mehrheitsbeteiligung an der ProSiebenSat.1 Media AG. Hinter der German Media Partners L.P. steht der US-Investor Haim Saban, der sein Engagement bei der ProSiebenSat.1 Group damit beendet.

August 2003

Die ProSiebenSat.1 Media AG bekommt am 11. August einen neuen Hauptaktionär: Die Saban Capital Group, Inc. übernimmt von der KirchMedia GmbH & Co. KGaA die Stimmrechtsmehrheit an der größten privaten Fernsehgruppe in Deutschland.

Oktober 2000

Die 97.243.200 Vorzugsaktien der ProSiebenSat.1 AG werden am 13. Oktober erstmals an der Frankfurter Börse gehandelt.

Juni 2000

Die ProSieben Media AG und Sat.1 geben am 28. Juni bekannt, dass sie sich zum größten deutschen Fernsehunternehmen zusammenschließen wollen. Damit firmieren die vier Fernsehsender Sat.1, ProSieben, Kabel 1 und N24 sowie sämtliche Tochter- und Beteiligungsunternehmen künftig unter dem Dach der neuen ProSiebenSat.1 Media AG, Unterföhring. Die Kirch Media KGaA wird neuer Mehrheitsaktionär.

Mai 1998

Die ProSieben Media AG ist am 23. Mai 1998 als erster Medienwert im MDAX vertreten.

Juli 1997

Seit 07. Juli ist mit ProSieben Deutschlands erste Fernseh-Aktie im amtlichen Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Die Emission ist 50fach überzeichnet.

Januar 1984

1. Januar 1984: Start des Privatfernsehens in Deutschland.

Mai 1998

Die ProSieben Media AG ist am 23. Mai 1998 als erster Medienwert im MDAX vertreten.

Juli 1997

Seit 07. Juli ist mit ProSieben Deutschlands erste Fernseh-Aktie im amtlichen Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Die Emission ist 50fach überzeichnet.

Januar 1984

1. Januar 1984: Start des Privatfernsehens in Deutschland.