​Claudia Emmanuela Santoso gewinnt „The Voice of Germany“ // Finalshow in SAT.1 deutlich stärker als im Vorjahr

Unterföhring, 11. November 2019. Magisch. Claudia Emmanuela Santoso gewinnt „The Voice of Germany“ 2019. „You sang from your soul. It was absolutely on fire. I love you“, schwärmt Freya Ridings nach dem gemeinsamen Auftritt mit der 19-jährigen Münchnerin und ihrem Hit „Castles“. Das große Live-Finale in SAT.1 begeistert 13,7 Prozent der Zuschauer (14-49 Jahre) und legt damit im Vergleich zum Vorjahr (11,7 Prozent) deutlich zu. Claudia erhält für alle drei Auftritte Standing Ovations. Nach der Performance ihrer Single „Goodbye“ mit Coach Alice Merton liegen sich die beiden Frauen in den Armen und sind so gerührt, dass die Tränen fließen. Die Zuschauer wählen die 19-Jährige mit überwältigenden 46,39 Prozent der Stimmen zu „The Voice of Germany“: „Ich habe keine Worte dafür. Ich hatte so eine tolle Zeit und habe so viel von Alice gelernt.“  Damit ist Alice Merton der erste weibliche Sieger-Coach bei #TVOG: „Claudia, du bist die Beste. Du berührst meine Seele. Ich kann dir gar nicht genug danken, dass du mich als deinen Coach ausgesucht hast.“

Bereits am Vorabend punktet „Hochzeit auf den ersten Blick“ mit hervorragenden 14,0 Prozent Marktanteil (Zuschauer 14-49 Jahre).

Das „The Voice of Germany“-Voting-Ergebnis:

Platz 1: Claudia Emmanuela Santoso (19, München) aus Team Alice – 46,39 Prozent

Platz 2: Erwin Kintop (23, Rastatt) aus Team Rea – 17,36 Prozent

Platz 3: Lucas Rieger (19, Kamen) aus Team Nico – 14,33 Prozent

Platz 4: Fidi Steinbeck (35, Hamburg) aus Team Mark – 12,51 Prozent

Platz 5: Freschta Akbarzada (23, Turgi/CH) aus Team Sido – 9,41 Prozent 

Die Singles der Finalisten mit ihren Coaches „Goodbye“ (Claudia Emmanuela Santoso performed with Alice Merton), „Warte Mal“ (Fidi Steinbeck feat. Mark Forster), „Meine 3 Minuten“ (Freschta Akbarzada feat. Sido), „How Bout You“ (Erwin Kintop feat. Rea Garvey) und „Unloved“ (Lucas Rieger feat. Nico Santos) gibt es auf allen bekannten Download- und Streaming-Plattformen und die Videos zu den Songs auf www.the-voice-of-germany.de.

Fotos aus der Finalshow von „The Voice of Germany“ finden Sie auf der Presseseite http://presse.prosieben.de/TVOG2019.

Basis: Marktstandard TV

Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK | videoSCOPE | ProSiebenSat.1 TV Deutschland | Business Intelligence

Erstellt: 11.11.2019 (vorläufig gewichtet: 10.11.2019)

Downloads