Auto Complete
Diesem Schlagwort sind keine Ergebnisse zugeordnet. Benutzen Sie bitte die Volltextsuche

Der gemeinsame Exposé-Fördertopf von ProSiebenSat.1 TV Deutschland und dem Verband Deutscher Drehbuchautoren sucht 2019 Dark Crime- und Thriller-Formate für SAT.1.

Berlin/München, 1. März 2019. ProSiebenSat.1 TV Deutschland und der Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) starten die 5. Ausschreibungsrunde für das erfolgreiche, gemeinsame Exposé-Programm. Die Ausschreibung konzentriert sich in diesem Jahr auf Stoffideen für den Bereich Thriller und Dark Crime, die erzählerisch sowohl auf packende und publikumswirksame Weise die Genres bedienen als auch die Mainstream-Ausrichtung der SAT.1-Fiktion im Blick behalten.

Gesucht werden Ideen für eine Bandbreite an Formaten für die SAT.1-Primetime, das heißt konkret: Procedural-Serie, horizontale Serie, Mini-Serie, Event oder Reihenformat.

Formate wie Crimedy, Arthouse oder auch Einzel-Movies ohne Eventcharakter werden ausdrücklich nicht gewünscht.

Teilnahmevoraussetzungen sind weiterhin erste professionelle Erfahrungen als Drehbuchautorin oder Drehbuchautor. Ab diesem Jahr ermöglicht auch die VDD-Junior-Mitgliedschaft die Teilnahme an der Ausschreibung.

Ab dem 1. März 2019 können die auf maximal ein bis zwei Seiten ausformulierten Ideen für eins der genannten Thriller- oder Dark Crime-Formate an exposefoerderung@drehbuchautoren.de geschickt werden. Einsendeschluss ist der 06. Mai 2019. Die Ideen werden von einer vierköpfigen Jury gesichtet und zur Weiterentwicklung empfohlen. Die Bekanntgabe der Jury-Entscheidung ist für Mitte Juni 2019 geplant. Die prämierten Autorinnen und Autoren erhalten wie auch in den ersten drei Ausschreibungen jeweils 7.500 Euro in zwei Raten für die Erstellung ihres Exposés. Zusätzlich wird für die Gewinner ein Stoffentwicklungs-Workshop mit der Sat.1-Fiction-Redaktion angeboten.

Dr. Stefan Gärtner, SVP Koproduktion & Filmpolitik, SVP Deutsche Fiction ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH / Geschäftsführer SevenPictures Film GmbH. „Wir haben im letzten Jahr gute Erfahrungen mit der Ausrichtung der Exposé-Förderung an den redaktionellen Bedürfnissen von P7S1 gemacht. Für uns ist dabei beides entscheidend: das Finden konkreter neuer Projekte für SAT.1 sowie die Vernetzung mit der Autorenschaft. Aus der Ausschreibung 2017/2018 ist ein konkretes Projekt in der Weiterentwicklung. Zugleich haben wir Kontakte mit Autorinnen und Autoren reaktivieren oder neu aufbauen können.

“Wir freuen uns, dass die neue Fokussierung des Exposé-Fördertopfs auf bis zu zehn Projekte, die in der Weitentwicklung redaktionell stärker begleitet werden, schon nach dem ersten Durchlauf die gewünschte positive Wirkung zeigt.„, erläutern VDD-Vorstandsmitglied Uwe Petzold und Jan Herchenröder, Geschäftsführer des VDD. “In der jetzigen Form gibt es eine deutlich größere Wahrscheinlichkeit für die Autorinnen und Autoren, über die Exposé-Entwicklung hinaus mit dem Sender zusammenzuarbeiten.

ProSiebenSat.1 TV Deutschland und der Verband Deutscher Drehbuchautoren haben den neu konzipierten Topf in ihren Gemeinsamen Vergütungsregeln vereinbart. Kernziel des Programms ist weiterhin die geschützte und finanziell abgesicherte Entwicklung von ersten Stoff-Ideen. ProSiebenSat.1 TV Deutschland behält sich das Erstanbietungsrecht an den im Rahmen der Prämierung ausgearbeiteten Stoffen vor. Kommt es zu keinem Drehbuchvertrag, können die Autoren ihre entwickelten Stoffideen frei auf dem Markt anbieten.

Ausführliche Informationen zu Teilnahmebedingungen für die Einreichung finden Sie im Anhang und unter www.drehbuchautoren.de

Downloads