TV als digitales Werbemedium: Seven.One Entertainment Group startet Programmatic TV

  • Volle lineare TV-Reichweite wird programmatisch buchbar
  • Innovativer Ansatz mit digitaler Buchungs-, Ausspielungs- und Abrechnungslogik
  • Erste Kampagne für Grillhersteller Weber-Stephen Deutschland gemeinsam mit Mediaplus on Air

Unterföhring, 21. April 2022. Die Seven.One Entertainment Group startet „Programmatic TV“ und macht die volle lineare TV-Reichweite erstmals programmatisch buchbar. Das Unternehmen geht damit den nächsten Schritt, TV zum digitalen Werbemedium zu entwickeln und bietet von der Buchung über die Ausspielung bis hin zur Abrechnung die Möglichkeiten von programmatischen Digital-Kampagnen. Ein gemeinsam mit der Konzerntochter Virtual Minds entwickelter TV-AdServer spielt dabei die Spots in Echtzeit im linearen Werbeblock aus. Die Mediaplus Group setzt zusammen mit dem Grillhersteller Weber-Stephen als First Mover auf die innovative Technologie. 

Thomas Wagner, Chief Sales Officer der Seven.One Entertainment Group: „Programmatic TV ist für die Mediabranche die wichtigste Neuerung seit der Einführung von Addressable TV und ein wichtiger Meilenstein, TV zum digitalen Werbemedium zu entwickeln. Der lineare TV-Werbeblock wird jetzt über die komplette Strecke von der Buchung bis zur Ausstrahlung des TV-Spots auch programmatisch buchbar. Mit dieser Innovation unterstreichen wir erneut unsere Position als progressivster Vermarkter in Deutschland.“

Die Buchung von Programmatic TV erfolgt durch den Kunden über eine digitale Buchungsplattform (DSP). Im Hintergrund sorgt die datenbasierte Hochrechnung der aktuellen Reichweiten und Zielgruppen in Kombination mit einem TV-AdServer dafür, dass der passende TV-Spot in Echtzeit in den linearen Werbeblock integriert und ausgestrahlt wird. Hier profitiert die Seven.One Entertainment Group von der technologischen Exzellenz des Tochterunternehmens Virtual Minds. Werbekunden erhalten durch Programmatic TV die volle Reichweite des linearen TV-Werbeblocks in Kombination mit einer optimierten Zielgruppen-Aussteuerung. Als Datenbasis fungieren neben historischen AGF-Daten die Echtzeitmessung eingeschalteter HbbTV-Geräte, die Abrechnung erfolgt auf TKP-Basis.

 „Programmatic TV bedeutet: Echtzeit-Planung, Echtzeit-Buchung und Echtzeit-Reporting. Dadurch erschließen wir insbesondere für Kunden mit Digital-Fokus die Vorteile des linearen Fernsehens wie etwa unsere Premium-Umfelder und die hohen Reichweiten. Gemeinsam mit allen Marktpartnern werden wir das Produkt ständig weiterentwickeln und Erfahrungen sammeln – wie aktuell bei unserer ersten Kampagne, die wir zusammen mit der Mediaplus Köln für den Kunden Weber-Stephen umsetzen.“, so Vermarktungs-Chef Thomas Wagner.

„Programmatic TV macht den Einstieg in TV für Kunden, die bisher insbesondere digital geworben haben, einfach und attraktiv. Sowohl technologisch als auch hinsichtlich der Planung, Buchung und Abrechnung nähern wir uns hier einer Umsetzung an, wie wir sie bisher nur aus programmatischen Kampagnen kennen. Gemeinsam mit der Mediaplus Köln konnten wir Weber-Stephen als ersten Kunden von dem innovativen Ansatz der Seven.One Entertainment Group überzeugen und eine entsprechende Programmatic-TV-Kampagne konzipieren. Den ersten Leistungswerten sehen wir positiv gestimmt und entspannt entgegen“, sagt Julian Simons, Managing Partner Mediaplus Realtime.

Die Spring-Start-Kampagne von Weber-Stephen für den Genesis Gasgrill läuft aktuell auf allen sieben Sendern der Seven.One Entertainment Group. 

Ansprechpartner
  • Communications & PR / Strategy, Digital & Sales |
    Felicitas Giese
    Senior PR Manager Strategy, Digital & Sales
    Tel. +49 [0]89 9507-1140Felicitas.Giese@seven.one