Verliebt in Berlin seit Januar in Ungarn On Air

Summary
  • Die Telenovela Lisa csak egy van auf TV2 erobert auch in Ungarn die Herzen im Sturm
München, 8. Februar 2006. Verliebt in Berlin, die erfolgreiche
Vorabend-Telenovela von Sat.1, startet ihren Siegeszug nun auch in
Osteuropa. Seit 23. Januar sendet der ungarische Sender TV2 Lisa
csak egy van und erzielt hervorragende Zuschauermarktanteile. Lisa
csak egy van ist die erste synchronisierte Version, die außerhalb
Deutschlands On Air ist. SevenOne International, der weltweite
Programmvertrieb der ProSiebenSat.1 Media AG, verkaufte Verliebt in
Berlin im Herbst 2005 nach Ungarn. In Kürze folgt der Start in weiteren
europäischen Ländern. Als nächstes geht Verliebt in Berlin auf
Französisch als Le destin de Lisa auf TF1 auf Sendung.

In Deutschland läuft Verliebt in Berlin mit Spitzenwerten von bis zu
26,4 Prozent Zuschauermarktanteil (14-49 Jahre). In Ungarn erreicht
die Serie ähnlich hohe Werte. Seit dem Start von Lisa csak egy van
verbuchen wir einen durchschnittlichen täglichen Zuschauermarktanteil
von 27,2 Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen, unterstreicht Lorand
Poich, Programmdirektor von TV2. In unserer Zielgruppe der
weiblichen Zuschauer von 18 bis 49 Jahren erreichen wir sogar 32,1
Prozent. Wir befriedigen mit Lisa csak egy van die Bedürfnisse unserer
Zuschauer und freuen uns über den neuen Quotenhit für unser
Programm.

Verliebt in Berlin
Lisa Plenske (Alexandra Neldel), die Hauptdarstellerin in ViB, ist eine
junge, unscheinbare Frau aus der Provinz, die sich in Berlin einen Job
in der Modebranche sucht. Eine Welt, in die sie so gar nicht passt mit
ihrer ehrlichen Art, der Zahnspange und den paar Kilos zuviel. Sie fängt
in der Catering-Abteilung zu arbeiten an, aber durch Zufall bekommt sie
den begehrten Job und sie wird die rechte Hand ihres Chefs David
Seidel (Mathis Künzler), in den sie heimlich verliebt ist. In über 350
Folgen von Verliebt in Berlin erlebt Lisa Intrigen, falsche Eitelkeiten,
Konkurrenzkämpfe und große Gefühle. Folge für Folge vollzieht sich
ihre innere Wandlung zu einem anderen, in jeder Hinsicht stärkeren
Menschen ganz in der Tradition einer großen Telenovela.


TV2/MTM-SBS Televiziós Rt.
Der ungarische Privatsender TV2 wurde 1997 in Budapest gegründet.
Das Programm fokussiert sich auf Unterhaltungssendungen, Movies,
Serien, Magazine und Nachrichtenformate. Die Zielgruppe sind
überwiegend Frauen, die Wert auf hochwertige Produktionen legen. Der
Sender ist von 98 Prozent der ungarischen Bevölkerung zu empfangen
und strahlt 22 Stunden am Tag aus.

SevenOne International
SevenOne International ist der internationale Filmvertrieb der
ProSiebenSat.1 Media AG. Das 2004 gegründete Unternehmen
vermarktet Produktionen von Sat.1, ProSieben, kabel eins und N24 auf
internationalen Märkten und tritt darüber hinaus als Dienstleister für
Dritte auf. SevenOne International bietet ein umfangreiches Portfolio an,
das derzeit aus circa 650 Programmstunden besteht. Der Firmensitz ist
München-Unterföhring, als Geschäftsführer zeichnet Jens Richter
verantwortlich.


ProSiebenSat.1 Group
Konzernkommunikation
Mediallee 7
85774 Unterföhring
Tel. +49 [0]89-9507-1145
Fax:+49 [0]89-9507-1159
info@prosiebensat1.com
www.prosiebensat1.com

Pressemitteilung online:
www.sevenoneinternational.com